Voraussichtliche Eröffnung

Als der Förderkreis Ende Juni einen kleinen coronakonformen Festakt beging, um das fast fertiggestellte Familienhaus einzuweihen und die alten, verdienten Vorstandsmitglieder zu ehren, konnte sich niemand vorstellen, dass die Fertigstellung sich nochmals um Monate hinziehen würde. Doch die fürchterliche Flutkatastrophe in verschiedenen Regionen rund um Bonn, die zu verheerenden Verwüstungen und dem tragischen Verlust von 169 Menschenleben führte, hat auch massive Auswirkungen auf den Förderkreis und den Bau des Familienhauses gehabt.

 

Zunächst waren plötzlich Handwerker nicht mehr verfügbar, da die Firmen sie zur Nothilfe ins Ahrtal und in die anderen betroffenen Regionen abgezogen hatten. Auf den Handwerkermangel folgte ein Baustoffmangel. Basismaterialien waren am Großmarkt plötzlich nicht mehr erhältlich und mussten über Umwege besorgt werden, was zu Preissteigerungen und Verzögerungen führte – so ist das Familienhaus immer noch nicht bewohnbar, lediglich die Büroetage konnte bereits bezogen werden. Die Inbetriebnahme war für Ende August 2021 projektiert.

 

Diesen Termin konnten wir leider nicht halten. Erste Gäste können wir aus heutiger Sicht voraussichtlich erst ab März 2022 beherbergen. Bitte seien Sie versichert, dass wir alles tun, um den Bauabschluss zu beschleunigen. Wir wissen, wie dringend die Zimmer benötigt werden und bedauern diesen Verzug von Herzen. 

Gemeinsam für Kinder

Wenn in einer Familien ein Kind schwer erkrankt, stellt dies den gesamten Familienalltag auf den Kopf. Das Familienhaus steht allen Familien in Not aus Bonn und Umgebung offen, und ist ein großes Projekte zum Wohle aller Familien.

Ein solches Engagement kann nur gemeinsam gestemmt werden und benötigt die Unterstützung vieler Menschen.

Helfen Sie uns mit einer Spende dieses Angebot für Familien zu ermöglichen. 

Alle Spender erhalten von uns automatisch eine Spendenquittung.

FundraisingBox Logo

Wir bemühen uns die Spendenquittungen so schnell wie möglich zu erstellen und zu versenden. Wir bitten evtl. Verzögerungen schon im Vorfeld zu entschuldigen.